Vegetarisch
Schreibe einen Kommentar

Pilze | Pasta | getrocknete Tomaten | frische Kräuter

Draußen ist es kalt, dunkel und regnerisch. Der Herbst steht vor der Tür. Die Blätter färben sich in tolle Farben, und hüllen die Gehwege mit ihrer bunten Blätterpracht ein. Rot, Gelb und Orange statt Grün. Wunderschön. Nur nicht ausrutschen bitte.

Kulinarisch warten Pilze und Kürbisse auf ihren Einsatz. Der Herbst hat auch schöne Seiten. Die Pilze werden in meinen Augen viel zu wenig beachtet. Deshalb widme ich diesen Blogeintrag den Pilzen.

Nicht nur der Herbst löst den Sommer ab. Auch unsere alte Wohnung wurde durch eine Neue abgelöst. Deshalb war es hier auch einige Zeit etwas ruhiger. Neben vielen Sachen die schief liefen, erschwerte uns ein Rohrbruch in der Küche, und eine Abzugshaube die sich mit einer Stichflamme verabschiedet hat, den Einzug in unsere neue Wohnung. Nach 2 Wochen ist das gröbste Chaos jedoch überwunden, und ich kann euch wieder mit neuen Rezepten aus meiner neuen Küche versorgen.

Pilze
Herbstzeit ist Pilzzeit. Jedenfalls für mich. Die normalen Champignons bekommt man das ganze Jahr über im Supermarkt zu kaufen. Frische Kräuterseitlinge oder Pfifferlinge jedoch nicht. Wenn du es einrichten kannst, kaufe deine Pilze auf dem Markt. Sie sind zwar etwas teurer, dafür aber auch um einiges frischer, als abgepackte aus dem Supermarkt. Und man spart Plastik und Verpackung. Da du nur ein paar Pilze benötigst, wird das Gericht am Ende auch überhaupt nicht teuer. Geschmacklich wird es sich aber lohnen. Das garantiere ich dir. Alleine der Duft beim Zubereiten sorgt dafür, dass dir das Wasser in deinem Mund zusammenlaufen wird. Beim schreiben bekomme ich schon wieder Hunger, und würde mich am liebsten direkt wieder in die Küche stellen, und ratz fatz dieses Gericht erneut zubereiten.

Pilzpfanne

Die Kombination aus Kräutern, Pilzen, getrockneten Tomaten, abgerundet mit einem Schuss Weißwein und etwas Sahne, wird jeden deiner Gäste begeistern. Versprochen. Kochst du es für dich alleine? Um so besser. Koche dir gleich eine doppelte Portion und genieße den Herbst gleich 2 mal auf deinem Teller. Am besten in einer muckelig, warmen Umgebung. Ein Glas Rotwein rundet das Gericht perfekt ab.

Dieses Gericht eignet sich übrigens hervorragend für größere Kochrunden. Dadurch, dass alles schon vorher gut vorbereitet werden kann, und du nur einen Topf und eine Pfanne benötigst, kann es ideal vorbereitet werden. Sind Kinder mit dabei, einfach in einer zweiten Pfanne alles ohne Weißwein zubereiten. Die effektive Kochzeit die du am Herd aufwenden musst, liegt bei 10 Minuten. Du hast also mehr Zeit für deine Gäste. Auch nicht verkehrt, oder?

Zutaten (für 4 Personen):

  • 500g Pasta (Sorte egal. Glutenfrei möglich)
  • 3 Kräuterseitlinge
  • 150g Pfifferlinge
  • 130g braune Champignons
  • 130g weiße Champignons
  • 3 Stängel Rosmarin
  • 6-9 Stängel Thymian
  • Ein Schuss Weißwein
  • 300ml Sahne
  • Salz & Pfeffer
  • 1 große Zwiebel
  • 7-9 getrocknete Tomaten

Zubereitung:

1. Die Pilze mit einem Küchentuch vom Schmutz befreien. Den unteren Teil der Stängel (meist etwas verhärtet) entfernen, und die Pilze in kleine Stücke würfeln.
2. getrocknete Tomaten in feine Würfel schneiden.
3. Kräuter zupfen und fein hacken.
4. Zwiebel schälen und fein würfeln.
5. In einem großen Topf, Wasser zum kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, die Nudeln al dente kochen.
6. In der Zwischenzeit eine große Pfanne auf höchster Stufe erhitzen.
7. Einen Schuss Olivenöl in die Pfanne geben und die gewürfelten Pilze in die Pfanne geben. 1-2 Minuten unter gelegentlichem Rühren anbraten. Es darf ruhig etwas Röstaroma entstehen.
8. Getrocknete Tomaten und die Zwiebelwürfel hinzugeben. Alles zusammen für weitere 1-2 Minuten braten.
9. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Den Weißwein 2-3 Minuten verkochen lassen.
10. Die Herdplatte ausschalten. Sahne und gehackte Kräuter hinzugeben. Alles gut verrühren und die Sahne etwas einkochen. Dann von der Herdplatte nehmen.
11. Die Pasta abgießen, wenn sie al dente gekocht ist, und mit der Pilz-Tomaten-Masse vermengen.
12. Hübsch auf einem Teller anrichten und servieren.

herbstliche Pilz-Pasta mit frischen Kräutern

Kommentar verfassen