Fleisch
Schreibe einen Kommentar

Pilz-Risotto mit italienischer Hähnchenbrust

Letztes Jahr zu meinem 30. Geburtstag, hat meine Freundin mich bekocht. Als Hauptgang gab es ein Pilz-Risotto mit Rinderfilet. Bisher habe ich nur ein mal vorher Risotto in einem Restaurant gegessen und fand es sehr lecker. Meine Freundin drückt sich immer vor dem Kochen und hat wenig Lust darauf.

Das Pilz-Risotto jedoch war absolut köstlich und lies mir das Wasser im Munde zusammenlaufen. Seitdem haben wir nur ein Mal erneut Risotto gekocht. Was für ein Fehler…
Risotto ist gar nicht so schwer wie viele behaupten und mit wenig Aufwand kann man selbst als Anfänger ein tolles Risotto kochen.

Bei uns stand heute ein Pilz-Risotto mit italienischer Hähnchenbrust auf dem Speiseplan. Es war absolut köstlich und ich empfehle jedem, dieses Gericht nachzukochen. Es ist kinderleicht und egal für wen man es kocht, derjenige wird begeistert sein. Selbstverständlich komplett glutenfrei.

Pilz-Risotto mit italienischer Hähnchenbrust

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 frische Hähnchenbrustfilets
  • 3 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 große Zweige Rosmarin und ein Bund Thymian
  • 125ml Weißwein
  • 60g Parmesan
  • 300g Risotto-Reis
  • 1L Gemüsebrühe
  • Ein kleines Stück Butter
  • 250g Pilze
  • 1 Zitrone

Zubereitung:

1. Die Hähnchenbrustfilets unter kaltem Wasser abwaschen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen.
2. Die Hähnchenbrustfilets in einen Gefrierbeutel legen, salzen & pfeffern, 2 Knoblauchzehen halbieren und hinzugeben, 2-3 Zweige Thymian und 1 großen Zweig Rosmarin hinzugeben. Den Saft einer halben Zitrone und einen ordentlichen Schuss Olivenöl hinzugeben und alles gut einreiben. Den Beutel schließen und optimaler Weise für mind. zwei Stunden in den Kühlschrank legen und ziehen lassen.
3. Die Schalotten abziehen und in feine Würfel schneiden.
4. Rosmarin und Thymian abzupfen und fein hacken.
5. Pilze waschen und in kleine Stücke schneiden.
6. 1L Wasser im Wasserkocher zum kochen bringen und Gemüsebrühe zubereiten.
7. Einen großen Topf mit etwas Olivenöl auf mittlerer Hitze erhitzen.
8. Schalotten in den Topf geben und leicht anschwitzen.
9. Pilze und den Risotto-Reis hinzugeben und eine Minute anbraten.
10. Kräuter hinzugeben und mit Weißwein ablöschen.
11. Ab jetzt das Risotto mind. ein Mal pro Minute umrühren. Immer wenn die Flüssigkeit verkocht ist, mit einem Schuss Brühe auffüllen. Das Risotto sollte nun nach und nach immer cremiger werden. Durch das Rühren gibt das Risotto-Korn seine Stärke ab wodurch es cremig wird ohne zu verkleben. Der ganze Vorgang dauert 15-20 Minuten.
12. Jetzt eine Pfanne auf mittlerer Hitze erhitzen.
13. Sobald die Pfanne heiß ist, das Hähnchenbrustfilet samt Beutelinhalt in die Pfanne geben. Auf mittlerer Hitze und gelegentlichem Wenden durchgaren (Aufpassen dass es nicht zulange in der Pfanne bleibt und zäh/trocken wird).
14. Nach 15-20 Minuten sollte der komplette Liter Brühe aufgebraucht sein und das Pilz-Risotto bissfest aber gut gegart sein. Das Stück Butter sowie den Parmesan und den Saft einer halben Zitrone hinzugeben und alles miteinander gut verrühren.
15. Die Hähnchenbrustfilets in dünne Streifen schneiden und alles zügig anrichten.

Pilz-Risotto mit italienischer Hähnchenbrust

Kategorie: Fleisch

von

Martin bloggt seit Sep. 2014 unter dem Pseudonym cookingdaddy. Mit seinen Rezepten möchte er dir die Lust am Kochen zurückbringen. Auch wenn deine Zeit knapp ist.Übrigens... wenn Martin nicht gerade kocht, fotografiert oder bloggt, kümmert er sich um seine kleine Familie und ist einfach nur "Papa"

Kommentar verfassen