backen, Süßes & Dessert
Kommentare 1

glutenfreie Cupcakes mit Sahne-Frischkäse-Topping

Ich bin im Backwahn. Du auch? Wenn nein, besteht die Gefahr, dass du es nach diesem Post bist. Muffins bzw. Cupcakes, natürlich glutenfrei, schwirren seit Tagen in meinem Kopf herum. Schuld daran hat der liebe Marc von „bake to the roots„. Nicht nur, dass Marc sehr viele, sehr leckere Sachen backt. Nein, er hat vor kurzem auch noch ein Cupcake-Video gepostet, was mich wirklich beeindruckt hat (Leider wurde es gelöscht o.ä.. Es ist nicht mehr auffindbar). Seitdem versuch ich glutenfreie Cupcakes zu backen. Die Cupcakes an sich sind gar nicht so schwer. Die Toppings sind jedoch schwerer als es in den Videos immer aussieht. Deshalb erscheint dieser Beitrag auch einige Tage später als geplant. Optisch unvorteilhafte Toppings waren der Grund. Am Ende konnte ich doch noch ganz schicke Toppings auf meinen glutenfreien Cupcakes platzieren.

glutenfreie Cupcakes mit Sahne-Frischkäse-Topping

 Basisteig für glutenfreie Cupcakes / Muffins

Diesen Teig kannst du als Grundlage für alle glutenfreien Cupcakes bzw. Muffins benutzen (Für mich ist ein Cupcake ein Muffin mit einem Topping. Nimmt man es ganz genau, bestehen da noch andere Unterschiede. Ich nehme es nicht so genau 🙂 ). Es ist ein Basisteig, der sehr fluffig und leicht matschig ist. Er hält sich locker 2 Tage, sodass du ihn deinen Gästen auch am 2. Tag noch ohne schlechtes Gewissen vorsetzen kannst. Aromen, Schokolade, Früchtepüree & Co. können ohne Probleme hinzugefügt werden. Diesen Teig habe ich jetzt 4 Mal gebacken und einigen Leuten zum Probieren gegeben. Keiner hat gemerkt, dass er glutenfrei ist und jeder fand ihn lecker. Du brauchst also keine Angst haben, dass dieser Teig nicht schmeckt.

glutenfreie Cupcakes ohne Topping

Zutaten für 12 Cupcakes / Muffins:

  • 120g Reismehl
  • 120g „Kuchen & Kekse“ Mehl von Schär
  • 110g Zucker
  • 4 Eier
  • 1/2 Packung Vanillin Zucker
  • 1 Prise Salz
  • gute 1/2 Packung Backpulver
  • 75g Joghurt
  • (100g Heidelbeeren für dieses Rezept)

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.
2. Alle Zutaten abwiegen und beiseite stellen.
3. Reismehl, „Kuchen & Kekse“ Mehl, Zucker, Vanillin Zucker, Salz und das Backpulver in einer Schüssel vermengen.
4. In einer 2. Schüssel den Zucker mit den 4 Eiern verquirlen.
5. Die Zucker-Ei-Masse zu der Mehlmischung hinzugeben und alles miteinander verrühren.
6. Den Joghurt hinzugeben und alles erneut gut miteinander verrühren.
7. Die Teigmasse in kleine Muffinförmchen (ich nutze Papierförmchen in einer festen Muffinform*. Siehe Bild oben). geben und für gute 13 Minuten im Ofen backen lassen.
8. Mit einem Zahnstocher / Holzstäbchen die Teigprobe durchführen. In einen Muffin reinstechen und wenn kein Teig beim rausziehen hängen bleibt, sind die Muffins fertig.

glutenfreie_cupcakes_ohne_topping_nah

Sahne-Frischkäse-Topping

Hast du schon einmal ein Topping hergestellt? Nein? So ein Topping kann einen echt zur Verzweiflung bringen. Es gab einige Momente in denen ich kurz davor war, alles aus dem Fenster zu schmeißen. Mein erstes Topping bestand aus einer leckeren Ganache. Sah auf dem Cupcake eher aus wie eine *****. Mein zweiter Versuch war ein Buttercreme Topping im Regenbogendesign. Ebenfalls sehr lecker. Optisch aber ein voller Reinfall. Mit dem Sahne-Frischkäse-Topping klappte es auf Anhieb. Ich hatte ja nun auch schon etwas Übung. Die Anleitung dazu habe ich von Sallys-Blog. Du kennst ihn vielleicht. Wenn nicht, er ist auch einen Besuch wert. Da solltest du umbedingt einmal vorbeischauen.

glutenfreier Cupcake mit Sahne-Frischkäse-Topping

Zutaten (Reicht locker für 15 Muffins):

  • 250g Frischkäse (ich habe Philadelphia Doppelrahmstufe benutzt)
  • 200g Sahne
  • 4 TL San Apart / Sahnesteif
  • 3 EL Puderzucker

Zubereitung:

1. 200g Sahne mit einem Handmixer leicht anschlagen. Dann 2 TL San Apart / Sahnesteif hinzugeben und steif schlagen.
2. In einer 2. Schale den Frischkäse mit dem Puderzucker und den restlichen 2 TL San Apart / Sahnesteif, miteinander vermengen.
3. Die geschlagene Sahne unter die Frischkäsemasse heben.
4. Für 15-20 Minuten in den Kühlschrank geben. Danach nach Bedarf verarbeiten.

Auf dem oben verlinkten Beitrag zu Sallys Blog, findet ihr noch andere tolle Tipps & Tricks zu diesem Topping. Ein Video mit ausführlicher Anleitung ist ebenfalls vorhanden.

Und oben ist ein Topping drauf

Jetzt kommt das Topping auf unseren kleinen Cupcake. Darauf wartest du ja schon die ganze Zeit, richtig? Wichtig ist, dass die Cupcakes abgekühlt sind damit das Topping nicht schmilzt. Sind die Cupcakes abgekühlt, kann es an die Verarbeitung gehen. Du benötigst einen Spritzbeutel inkl. Tülle dafür. Hier hast du die Auswahl zwischen Einweg*- oder Mehrwegbeuteln* oder sogar ganzen Spritzpistolen*. Ich benutze aktuell noch einen Mehrwegbeutel. Auf Grund der Reinigung und des Nervfaktors, werde ich aber demnächst auf Einwegbeutel umsteigen. Ich weiß. Umweltfreundlich ist anders. Aber hier geht mir Bequemlichkeit & Zeit eindeutig vor Umweltschutz.

Nachdem die Masse in den Spritzbeutel gefüllt wurde, wird das Topping auf dem Cupcake platziert. Form, Muster usw. sind dir selbst überlassen. Im Internet finden sich unzählige Anleitungen. Mit etwas Übung erzielst du relativ schnell ein tolles Ergebnis.

Zum Schluss möchte ich dir noch meine ersten Versuche zeigen. Nicht schön, aber lecker waren sie alle Mal. Übung macht den Meister. Ich bin da sehr zuversichtlich für die nächsten Versuche.

glutenfreier_muffin_mit_ganache_toppingglutenfreier Blaubeer-Muffin mit Buttercreme-Topping

Hast du dich auch schon einmal in Cupcakes versucht? Wenn ja, welche Geschmacksrichtung? Möchtest du bestimmte Variationen von mir sehen? Verrate es mir in den Kommentaren.

Mit * markierte Links sind Referallinks zu Amazon.de und bedeuten, dass ich bei einem evtl. Kauf deinerseits eine kleine Provision von Amazon bekomme.