backen, Brot & Brötchen, vegan, Vegetarisch
Schreibe einen Kommentar

glutenfreie Avocado-Brötchen

13 Tage… 13 Tage ohne Fleisch und Milchprodukte. Warum ich mich so ernähre, habe ich Anfang des Monats in einem Artikel geschrieben. Ehrlich gesagt dachte ich, dass der Verzicht auf Fleisch viel schwieriger sein wird, als der Verzicht auf Milchprodukte. Ich dachte ich esse wenig Milchprodukte. Falsch gedacht. Das Weglassen oder Ersetzen von Milchprodukten ist nicht einfach. Es ging direkt damit los, dass meine Lieblingsbrötchen mit 150g Quark zubereitet werden. Nicht ganz unwichtig für ein leckeres, fluffiges Ergebnis.

Ohne gute, glutenfreie Brötchen wollte ich aber nicht. Also überlegte ich wie ich den Quark ersetzen konnte. Ich erinnerte mich an meinen Avocado-Kuchen, welcher durch die Avocado super lecker und lange frisch blieb. Die Avocado gehört schon seit längerem zu den Lebensmitteln, die wir immer in der Küche habe. Also wurde das Brötchenrezept schnell geändert und am Ende erhielt ich tolle, leckere, saftige, glutenfreie Avocado-Brötchen. Das Zitronenöl sorgt für das gewisse Etwas.
glutenfreie Avocado-Brötchen

Zutaten für 9-10 Brötchen:

  • 500g glutenfreies Mehl, Schär Brotmix hell
  • 2 EL Zitronenöl
  • 1 reife Avocado
  • 1 Prise Salz & Zucker
  • 5g Xanthan
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 Tüte Trockenhefe
  • 450g warmes Wasser (ca. 39-40°)
glutenfreie Avocado-Brötchen

glutenfreie Avocado-Brötchen vor und nach dem Gehen lassen von 60 Minuten.

Zubereitung:

1. Mehl, Salz, Zucker, Xanthan und Trockenhefe in eine große Schüssel geben.
2. Die Avocado halbieren, vom Kern befreien und mit einem Stabmixer in einem hohen Gefäß, pürieren.
3. Wasser, Apfelessig, Zitronenöl und die pürierte Avocado zu den trockenen Zutaten hinzu geben.
4. In einer Küchenmaschine auf niedriger Stufe für ca. 5 Minuten kneten lassen.
5. Backpapier auf ein Backblech legen und etwas Mehl darauf verteilen.
6. (Optimalerweise) den Teig auf einer Buchenholzplatte mit viel Mehl in 9-10 kleine Teiglinge trennen.
7. Die Teiglinge rundwirken und auf das Backblech legen.
8. Das Backblech mit den Teiglingen an einem warmen Ort, abgedeckt, für ca. 60 Minuten gehen lassen. (Aktuell bietet sich der Balkon / Garten oder der Platz am sonnigen Fenster an)
9. Nach 45 Minuten den Ofen auf 250° vorheizen. Wer Lavasteine besitzt, heizt diese direkt mit auf.
10. Nach insgesamt 60 Minuten Gehzeit (die Brötchen sollten ihr Volumen verdoppelt haben), die Brötchen in den Ofen geben. Mit 30-40ml Wasser die Lavasteine (oder den Backofenboden direkt) bespritzen (Achtung. Wasserdampf!) Tür sofort schließen. Auf 200° runter drehen.
11. Nach 25-30 Minuten die Brötchen aus dem Ofen holen. Sie sollten eine schöne gold/braune Färbung haben.
12. Abkühlen lassen und mit leckeren Zutaten belegen.

glutenfreie Avocado-Brötchen

Kommentar verfassen